„Auch Kinder sind mit Migration konfrontiert“

f884865f-ed46-48da-8dd3-d75a67cee1ddEin Schiff liegt an der Schifflände in Basel vor Anker. An sich nichts ungewöhnliches, fahren doch tagtäglich etliche Schiffe den Rhein rauf und runter. Dieses Schiff aber führt eine etwas andere Fracht: Über 1500 Kinder- und Jugendbücher liegen auf zwei Decks zum Durchstöbern bereit. Zum 36. Mal ladet das Basler Jugendbücherschiff grosse und kleine Leseratten zu einem Ausflug in die Welt der Bücher ein. Ich traf Mitorganisatorin Elisabeth Tschudi-Moser und sprach mit ihr über die beiden Schwerpunkte des diesjährigen Jugenbücherschiffs. Diese sind zum einen Kriminalromane und Detektivgeschichten, zum anderen Flucht und Migration.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.