Kunst in der virtuellen Realität erleben

Ich game eigentlich nicht. Nicht mehr. Als Teenager hatte ich mal so eine Phase, in der mein Bruder mich zu Battlefront verführte. Aber eben, diese Phase ist nun eigentlich vorbei. Bis ich vor kurzem bei einem Freund war, der auf einem ganz anderen Level Videospiele spielt: in der virtuellen Realität. Mit einem Virtual Reality Headset taucht man da als Spieler mitten in das Game ein. Und, glaubt mir, meine armen Nerven! (Und die armen Nachbarn meines Freundes: Es tut mir leid, wenn ich euch mit meinem Geschrei geweckt habe.)

Als ich dann von der neuen Ausstellung im Haus der elektronischen Künste hörte, in der Künstler die virtuelle Realität mit Kunst verbinden, musste ich mir diese einfach mal ansehen. Meinen Eindruck hört ihr hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.